FAQ

In diesem Bereich erhalten sie Antworten zu vielen Fragen, die Im Zusammenhang mit einem Unfallgutachten, Ihrem Sachverständigen oder Ihrem KFZ auftreten können. Sollten Sie darüber hinaus Fragen zu einem der Themen haben, scheuen Sie sich nicht uns anzusprechen – denn genau dazu sind wir da!

Wann ist ein Gutachter nach einem Autounfall sinnvoll?
Der Geschädigte darf nach einem Unfall einen Kfz Gutachter mit der Schadensfeststellung beauftragen.
Die Frage ist nur, ob der Unfallgegner bzw. die gegnerische Versicherung die Kosten für das Gutachten zu tragen hat. Bei Bagatellschäden (Grenze etwa bei 700€ bis 800€) ist die Erstellung eines Schadengutachtens nicht erforderlich. Der Geschädigte muss in einem solchen Fall einen Kostenvoranschlag erstellen lassen, die Kosten für ein Gutachten werden dabei nicht übernommen.
Ein Kostenvoranschlag trifft allerdings keine Aussage über die Nutzungsausfallentschädigung. Auch sagt der Kostenvoranschlag nichts über die Wertminderung. Der wirkliche Umfang für die Schadenabwicklung ergibt sich also nur aus dem Gutachten des Sachverständigenbüros. In einem Haftpflichtschadenfall muss der Geschädigte so gestellt werden, als wenn der Unfall nicht eingetreten wäre.
Was kostet ein Unfallgutachten für KfZ?
Nichts für Sie als Geschädigten, der keine Schuld am Unfallhergang trägt.
Wer zahlt den KfZ Gutachter bei einem Unfall?
Sobald Sie keine Schuld am Unfallhergang tragen ist die gegnerische Versicherung dazu verpflichtet die Kosten für ein unabhängiges Gutachten zu übernehmen.
Autounfall – wer muss zahlen?
Der Unfallverursacher ist verpflichtet dem Geschädigten gemäß § 249 BGB den Schaden zu ersetzen. Sämtliche entstandenen Kosten müssen ersetzt werden:
Reparaturkosten, Leihwagenkosten, Nutzungsausfallentschädigung, Unfallkostenpauschale, Wertminderung, Rechtsanwaltskosten.
Was macht ein KfZ Gutachter?
Der Sachverständige bestimmt in seinem Gutachten den Schadenumfang und die Schadenhöhe, bezeichnet Altschäden, Verbringungskosten, ggf. Wiederbeschaffungswert und dient elementar der Beweissicherung.
Wer hat Schuld am Unfall?
Oftmals ist bei einem Unfall die Schuldfrage nicht so einfach zu klären, wie es im ersten Moment scheint. Viele unerwartete Faktoren können eine Rolle spielen
Nach dem Unfall – zum Gutachter oder zur Werkstatt mit Kostenvoranschlag?
Ein Unfallgutachten bzw. Schadengutachten ist für den Verunfallten der sicherste und beste Weg, um die gegnerische Haftpflichtversicherung zur Schadenabwicklung bzw. Unfallabwicklung zu bewegen.
Der Sachverständige bestimmt in seinem Gutachten den Schadenumfang und die Schadenhöhe, bezeichnet Altschäden, Verbringungskosten, ggf. Wiederbeschaffungswert und dient elementar der Beweissicherung. Der Kostenvoranschlag legt dagegen nur die voraussichtlichen Reparaturkosten fest.
Wer zahlt Schmerzensgeld bei einem Autounfall?
Sobald Sie keine Schuld am Unfallhergang tragen ist die gegnerische Versicherung dazu verpflichtet die Kosten für das Schmerzensgeld zu übernehmen.
Wann zahlt die Versicherung nach einem Unfall?
In der Regel muss man etwa drei bis vier Wochen warten. Zur Beschleunigung kann man einen Rechtsanwalt beauftragen.
Wer zahlt den Anwalt nach einem Verkehrsunfall?
Sobald Sie keine Schuld am Unfallhergang tragen, ist die gegnerische Versicherung dazu verpflichtet, auch die Kosten eines von Ihnen frei wählbaren Anwalts zu übernehmen.
Was ist bei einem Autounfall zu tun?
Das Wichtigste nach einem Autounfall ist zunächst, dass Sie feststellen, ob jemand verletzt ist. Wenn ja, sollten Sie zunächst einen Krankenwagen und danach die Polizei rufen. Sichern sie dann die Unfallstelle ordnungsgemäß. Zudem sollten sie die Warnblinkanlage einschalten.
Was zahlt die Versicherung bei einem Unfall?
Sobald Sie keine Schuld am Unfallhergang tragen, ist die
gegnerische Versicherung dazu verpflichtet, folgende Kosten zu übernehmen:
• sach- und fachgerechte Reparatur
• Mietwagen (alternativ Nutzungsausfall)
• Feststellung von Wertminderung
• Schmerzensgeld
• Abschleppkostenübernahme
• Schadenersatz für Ausrüstung & Gepäck
• Ermittlung eines bestmöglichen Restwertes
• Wiederbeschaffungswert im Totalschadenfall
Welche Versicherung zahlt bei einem Unfall?
Sobald Sie keine Schuld am Unfallhergang tragen ist die gegnerische Versicherung dazu verpflichtet alle anfallenden Kosten zu zahlen.
Wie hoch steigt die Versicherung nach einem Autounfall?
In welcher Form nach einem Unfall die Hochstufung durch die Versicherung ausfällt, lässt sich nicht pauschal sagen, da dieser Sachverhalt nicht einheitlich geregelt ist. Alle Versicherungen können selbst bestimmen, welche Konditionen hierbei gelten.

Grundsätzlich lässt sich jedoch feststellen, dass es bei den zu regulierenden Schäden nicht auf die Höhe der Kosten ankommt. So führen mehrere kleine gemeldete Schäden innerhalb eines Kalenderjahres bei einer Autoversicherung zur gravierenderen Hochstufung nach einem Unfall, als wenn es zu einem einzigen großen Crash gekommen wäre.

Außerdem fällt bei einem Kfz-Haftpflichtschaden die Hochstufung nach einem Unfall in der Regel geringer aus, als wenn es sich um eine Vollkaskoversicherung handelt. Des Weiteren ist festzustellen, dass günstigere Kfz-Versicherungen oft schneller hochstufen.
Sollte man nach einem Unfall zum Arzt und wenn ja, zu welchem?
Selbst nur leicht Verletzte sollten spätestens noch am selben Tag zum Arzt gehen und sich ihre Arbeitsunfähigkeit bescheinigen lassen. Dies gilt auch für Selbstständige und Freiberufler. Denn die Dauer der Arbeitsunfähigkeit hat Einfluss auf die Höhe des Schmerzensgeldes.
Muss ich den Gutachter der gegnerischen Versicherung akzeptieren?
Nein! Der Geschädigte hat das Recht auf einen Sachverständigen seiner Wahl zur Feststellung des Schadens.
Wer zahlt den Lohn nach einem Unfall?
Sobald Sie keine Schuld am Unfallhergang tragen ist die gegnerische Versicherung dazu verpflichtet alle anfallenden Kosten zu zahlen.
Wer zahlt einen notwendigen Mietwagen nach einem Unfall?
Sobald Sie keine Schuld am Unfallhergang tragen ist die gegnerische Versicherung dazu verpflichtet die Kosten für einen Mietwagen oder aber alternativ den Nutzungsausfall zu zahlen.
Wann sollte ich nach einem Autounfall die Polizei rufen?
Bei einem Verkehrsunfall mit Personenschaden sollten Sie die Polizei verständigen.
Wie verhalte ich mich bei einem Unfall richtig?
Das Wichtigste nach einem Autounfall ist zunächst, dass Sie feststellen, ob jemand verletzt ist. Wenn ja, sollten Sie zunächst einen Krankenwagen und danach die Polizei rufen. Sichern sie dann die Unfallstelle ordnungsgemäß. Zudem sollten sie die Warnblinkanlage einschalten