Plausibilitätsprüfung

Plausibilitätsprüfung im Zuge eines Unfallgutachtens sind Analysen, die die Plausibilität von Unfallschäden und Zusammenhängen untersuchen. Dabei wird unter anderem geprüft, ob die Schäden an den beteiligten Fahrzeugen zusammenpassen. Diesen Teilbereich nennt man Kompatibilitätsgutachten. Hierbei werden die beteiligten Fahrzeuge gegenübergestellt und die Schäden unter Berücksichtigung des rekonstruierten Unfallherganges analysiert – hierdurch können Schadenersatzansprüche geklärt werden. Zudem wird untersucht, ob der durch Beteiligte und Zeugen geschilderte Unfallhergang physikalisch schlüssig ist.