Totalschaden

Bei einem Totalschaden nach einem Unfall liegt der Wiederbeschaffungswert des Fahrzeugs über den Reparaturkosten. Man spricht deshalb auch von einem wirtschaftlichen Totalschaden. Darüber hinaus gibt es auch den technischen Totalschaden, bei dem die Wiederherstellung des Ausgangszustands nicht möglich ist. Bei einem Totalschaden muss die gegnerische Versicherung die Reparatur nicht übernehmen – der Geschädigte erhält stattdessen den Wiederbeschaffungswert abzüglich des Restwerts. Wichtig ist hierbei, dass der tatsächliche Wert des Fahrzeugs von einem Gutachter eingeschätzt wird. Diesen muss die Versicherung des Unfallverursachers bezahlen.